CBD-Öl-Prozentsätze und Dosierung: Alles über CBD-Konzentrationen

Da CBD bzw. Cannabidiol ein relativ neues Produkt auf dem Markt ist, gibt es keine Informationen über eine strenge Dosierung, die von der Europäischen Arzneimittelagentur empfohlen oder geregelt wird. In der Regel wird die geschätzte Dosierung auf der Grundlage der Art des Produkts, das Sie verwenden, berechnet, so dass die CBD-Hersteller diese Informationen in der Gebrauchsanweisung bereitstellen. Auch wenn die Verwendung von CBD sorgfältig erforscht wurde, kann die Dosierung von verschiedenen Faktoren abhängen. In diesem umfassenden Leitfaden werden wir all diese Faktoren erforschen und erklären, damit Sie Ihre CBDÖl-Dosis herausfinden und das Produkt wählen können, das am besten zu Ihnen passt.

1. Die CBD-Öl-Konzentration verstehen

Die Konzentration von CBD-Öl ist die Menge des Wirkstoffs in der Mischung. Die Hersteller von CBD-Tropfen geben die CBD-Konzentration in der Regel in Prozent oder Milligramm an. Wenn Sie Marry Jane Tropfen kaufen, müssen Sie die gewünschte Konzentration auswählen, die sowohl in Prozent als auch in Milligramm angegeben wird. Sie können zwischen sieben verschiedenen Optionen wählen: 5 % (500 mg), 10 % (1000 mg), 15 % (1500 mg), 20 % (2000 mg), 25 % (2500 mg) oder 30 % (3000 mg) in 10 ml CBD-Tropfen oder 50 % (2500 mg) in einem 5 ml CBD-Extrakt.

2. Berechnung der Konzentration pro Dosis

Um Ihnen ein gutes Beispiel für die Berechnung der CBD-Konzentration pro Dosis zu geben, betrachten wir den Marry Jane-Extrakt von 1 mit einer Konzentration von 50 %. Dazu müssen wir ein wenig rechnen. Da wir wissen, dass eine 1-ml-Glasspritze eine Kapazität von 10 Dosen hat, können wir die Menge des Extrakts pro Dosis berechnen, die 100 mg betragen würde.

1 ml = 1000 mg; 1000 mg / 10 = 100 mg

Wenn der Extrakt eine Konzentration von 50 % aufweist, bedeutet dies, dass jede Dosis eine Konzentration von 50 % aufweist, was zu einer CBD-Konzentration von 50 mg pro Dosis führt.

100 mg / 100% * 50% = 50 mg

Um die Konzentration pro Dosis zu berechnen, müssen Sie die Anzahl der Dosen, die Ihr Öl enthält, und die Menge an mg pro Tropfen kennen. Bei 10 ml CBD-Ölen ist die Anzahl der Tropfen pro 1 ml wesentlich höher als bei der Glasspritze, die etwa 20 Tropfen erreicht. Eine gut durchdachte Tropfflasche ermöglicht es Ihnen, CBD in kleineren Dosen einzunehmen oder es zu Ihren täglichen Mahlzeiten hinzuzufügen.

In den nächsten Abschnitten werden wir vier verschiedene Dosierungen von CBD-Öl näher beschreiben

3. 500 mg CBD 10 ml Tropfen

Dieses Marry Jane Produkt hat die niedrigste CBD-Konzentration unter unseren Ölen. Es ist eine gute Option für Anfänger oder diejenigen, die CBD als Wellnessprodukt zur Stärkung des Immunsystems einnehmen. Es könnte auch eine solide Wahl sein, wenn der Benutzer verschiedene CBD-Produkte kombiniert, um die tägliche Dosis zu erreichen. In Maßen eingenommen, kann die Wirkung dieser Tropfen mild und nicht so ausgeprägt sein.

4. 1000-1500 mg CBD 10 ml Tropfen

Diese Tropfen eignen sich sowohl für Anfänger als auch für diejenigen, die ihren CBDKonsum fortsetzen. Die Tropfen können bei Schlafproblemen oder allgemeiner Unruhe helfen. Sie können auch mit anderen niedrigprozentigen CBD-Produkten (CBD Vape oder Esswaren) kombiniert werden. Je nach Benutzer können die Wirkungen mild oder ausgeprägter sein.

5. 2000-3000 mg CBD 10 ml Tropfen

Diese Tropfen mit der höchsten Konzentration unter unseren CBD-Ölen eignen sich für diejenigen, die CBD weiterhin einnehmen oder die aufgrund ihres Stoffwechsels höhere Konzentrationen benötigen. Sie könnten gut für Sportler sein, die mit Muskelkater und Schmerzsymptomen zu kämpfen haben. Die Tropfen könnten auch für diejenigen geeignet sein, die relativ hohe Dosen einnehmen. Eine Studie zeigt, dass Patienten, die an Epilepsie leiden, etwa 10-12 mg pro kg einnehmen und eine Verbesserung der Anfallshäufigkeit feststellen konnten.

6. 2500 mg CBD 5 ml Extrakt

Da CBD-Extrakt in seinen Bestandteilen weniger vielfältig ist als CBD-VollsortimentÖle, ist es nicht verwunderlich, dass ersteres eine höhere CBD-Konzentration aufweist. Das Produkt, um das es hier geht, enthält 50 % CBD. Der Studie zufolge können Extrakte mit hoher Konzentration von erfahrenen Nutzern oder solchen, die unter starken Schmerzen oder psychischen Problemen leiden, verwendet werden. Darüber hinaus können solche Extrakte auch zum Kochen von CBD-infundierten Mahlzeiten oder zum Backen für mehrere Personen verwendet werden. Allerdings sollten Sie CBD-Extrakte nicht als Ersatz für Speiseöl verwenden und sie auch nicht bei extremen Temperaturen von mehr als 100 °C erhitzen. Um eine bessere Verarbeitung des CBD-Isolats zu gewährleisten, sollten Sie den Extrakt nicht auf nüchternen Magen einnehmen und fetthaltige Zutaten wie Öle, Butter, fetthaltige Milchprodukte usw. zu Ihrer Mahlzeit hinzufügen.

Sie sehen, wie vielfältig das Angebot an CBD-Produkten von Marry Jane sein kann. Bei den potenziellen Vorteilen auf der einen Seite sind die möglichen Nebenwirkungen von CBD ein weiterer Faktor. Die Einnahme von CBD-Öl kann zu folgenden Nebenwirkungen führen: Schläfrigkeit, Magen-Darm-Probleme, Mundtrockenheit, Übelkeit, Leberschäden, Veränderungen der Wachsamkeit, Appetitlosigkeit, Durchfall, Lungenerkrankungen und Wechselwirkungen mit Medikamenten.

Es ist auch wichtig zu wissen, dass die Häufigkeit und Wahrscheinlichkeit einer bestimmten Nebenwirkung von der Art des CBD-Konsums abhängen kann. Zum Beispiel treten Lungenkrankheiten häufiger auf, wenn man CBD-Öl inhaliert.

Es ist wichtig, sich nicht zu überschätzen, und wenn Sie CBD zum ersten Mal einnehmen, sollten Sie mit kleineren Dosen beginnen und diese bei Bedarf sukzessive erhöhen.

Um Betrug und Unstimmigkeiten bei der tatsächlichen Konzentration zu vermeiden, sollten Sie außerdem nur vertrauenswürdige Hersteller auswählen und die Ergebnisse von Tests durch Dritte anfordern.

7. Faktoren, die die CBD-Dosierung beeinflussen können

Jeder Mensch ist anders, und CBD kann auf unseren Körper unterschiedlich wirken. In diesem Abschnitt möchten wir Sie über verschiedene Faktoren informieren, die Ihre Wahl der richtigen CBD-Dosierung beeinflussen können.

  • Sex

Es mag seltsam klingen, aber ja, hormonelle Unterschiede zwischen Männern und Frauen können zu Unterschieden in den möglichen Wirkungen von CBD führen.

  • Körpergewicht und persönlicher Gesundheitszustand

Je nach Körpergewicht und Gesundheitszustand kann sich die Dosierung leicht ändern. Obwohl die normale Dosis zwischen 20 und 40 mg pro Tag variieren kann, kann es für einige Menschen mit geringerem Körpergewicht anders sein.

  • Die Methode der Verwendung von CBD

Die Dosierung kann davon abhängen, wie Sie CBD einnehmen. Wenn man es zum Beispiel inhaliert, kann die Wirkung recht schnell eintreten, aber wenn man es mit der Nahrung zu sich nimmt, kann es viel länger dauern, bis das CBD seine Wirkung entfaltet.

  • Wozu verwenden Sie CBD?

Ein weiterer Punkt ist Ihr Ziel und der Grund, warum Sie zu CBD greifen. Manche Menschen können CBD-basierte Produkte kaufen, wenn sie Stress abbauen, Schlaflosigkeit bekämpfen oder Angstzustände behandeln wollen. Wenn Sie sich für CBD-Produkte entscheiden, um Schlaflosigkeit zu bekämpfen, sollte die mögliche Dosis, die Sie einnehmen müssen, hoch sein. Wenn Sie jedoch Angstzustände behandeln wollen, wird eine Mindestmenge an CBD empfohlen, die im Laufe der Zeit langsam erhöht wird.

  • Die gewünschte Stärke

Die Menge an CBD, die Sie einnehmen müssen, um bestimmte Wirkungen zu erzielen, kann auch Ihre Dosierung beeinflussen. Die Stärke der CBD-Dosis kann niedrig, mittel oder hoch sein. Auch wenn es empfohlen wird, langsam anzufangen, gibt es Menschen, die von Anfang an stärkere Dosen bevorzugen.

Denken Sie immer daran, dass die Meinung eines Fachmanns unerlässlich ist, wenn Sie die Einnahme von CBD planen. Wir möchten Sie daran erinnern, wie wichtig es ist, Ihren Arzt zu konsultieren, bevor Sie mit der Einnahme von CBD beginnen.

8. Berechnen Sie Ihre CBD-Dosis

Wir sind wieder bei der Mathematik. Um die optimale CBD-Dosis für Ihr Gewicht zu berechnen, müssen Sie eine Formel verwenden, und je nach gewünschter Stärke variiert das Ergebnis leicht. Die Formel für eine geringe Stärke wäre 1 mg reines CBD pro 10 Pfund oder 2 mg pro 10 kg. Für eine mittlere Stärke benötigen Sie 3 mg pro 10 Pfund oder etwa 7 mg pro 10 kg. Für eine hohe Stärke sollten Sie 6 mg pro 10 Pfund oder 13 mg pro 10 kg verwenden. Wenn die Effekte, die Sie erleben, nicht das sind, was Sie sich erhofft haben, können Sie versuchen, die Dosis leicht zu erhöhen oder zu verringern, bis Sie das gewünschte Ergebnis erreichen.

Das Wichtigste ist, dass Sie bei der Berechnung Ihrer Dosierung die Menge an CBD zählen, die Sie einnehmen, und nicht die Menge des CBD-Öls im Allgemeinen. Der CBD-Extrakt wird oft mit fetthaltigen Zutaten wie Kokosnussöl, Hanfsamenöl oder anderen gemischt, um die Verarbeitung der Wirkstoffe in unserem Verdauungssystem zu verbessern und Magenverstimmungen zu vermeiden.

Vergessen Sie nicht, dass es einige Hilfsmittel gibt, einschließlich eines Dosierungsrechners, der Ihnen helfen kann, Ihre beste CBD-Dosis zu finden.

9. Abschließende Überlegungen

Da die Dosierung bei verschiedenen Menschen unterschiedlich sein kann, gibt es keine exakte Menge an CBD, zu der wir Ihnen raten können. Jeder muss seine eigene perfekte Dosierung finden, indem er langsam beginnt und sie leicht erhöht, bis die gewünschte Wirkung erreicht ist. Die Formel, die wir Ihnen geben, wird Ihnen bei Ihrem CBD-Projekt helfen. Eine weitere Sache, die wir Ihnen raten können, ist das Führen eines Tagebuchs über Ihre CBD-Dosierungen und deren Wirkungen, damit Sie lernen, welche Dosierung für Sie die beste ist. Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie nicht, unser Team von Fachleuten zu kontaktieren. Sie sind immer zur Stelle, um Ihnen zu helfen und die besten Empfehlungen zu geben, die sie können.

Quellen:

  1. S. Food and Drug Administration (https://www.fda.gov/)
  2. Wie wichtig sind Geschlechtsunterschiede bei der Cannabinoidwirkung (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2931555/)
  3. Was ist die richtige Dosierung von CBD (https://www.medicalnewstoday.com/articles/327518)
  4. Cannabidiol als potenzielle Behandlung von Angststörungen (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4604171/)
  5. CBD Dosierungs-Rechner: Wie viel CBD sollte ich einnehmen? (https://dailycbd.com/en/cbd-dosage/)
Other intersting reading
Zukunft der europäischen Hanfindustrie
CBD und Yoga
Allgemeine CBD-Dosierungsanleitung