CBD und Alkohol: Häufig gestellte Fragen

Viele von Ihnen sind vielleicht mit den Auswirkungen von Alkohol vertraut, aber es gibt noch viel zu enthüllen über die Auswirkungen der Kombination von CBD und Alkohol. Es gibt viele Fragen, die unbeantwortet bleiben, weil das Problem noch nicht ausreichend untersucht wurde. Wir haben jedoch die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse überprüft, um Ihnen einige Antworten zu geben. In dieser FAQ erfahren Sie alles, was es über CBD-infundierte alkoholische Getränke zu wissen gibt, ob sie sicher sind, was die möglichen Nebenwirkungen sind und vieles mehr. Los geht’s!

Welche Auswirkungen haben CBD-Cocktails?

Im Grunde geht es darum, wie CBD mit dem Endocannabinoidsystem unseres Körpers interagiert.

CB1R- oder CB1-Rezeptoren befinden sich hauptsächlich in Nervenzellen des Gehirns und des Rückenmarks, aber auch in einigen peripheren Organen und Geweben sowie in Teilen des Fortpflanzungssystems, des Gastrointestinaltrakts und der Harnröhre. Sie sind verantwortlich für Koordination, Bewegung, Schmerz, Angst, Angstreaktion, Appetit, Erinnerung, Stimmung, Energie und andere.

CB2R- oder CB2-Rezeptoren finden sich hauptsächlich in den Leukozyten der Mandeln und Milz. Die Immunzellen exprimieren auch CB1, obwohl es weniger davon gibt als CB2. Die CB2-Rezeptoren sind für die Regulierung von Immunantworten und Entzündungsreaktionen verantwortlich.

Es ist wichtig zu verstehen, dass nicht alle CBD-Reaktionen gleich sind, weil alle menschlichen Körper unterschiedlich sind. Zum Beispiel gibt es mindestens sieben genetische Mutationen im CB2-Rezeptor, die die Art und Weise verändern können, wie eine Person auf CBD reagiert, verglichen mit einer anderen. Infolgedessen kann die Art und Weise, wie eine Person auf eine Mischung aus CBD und Alkohol reagiert, sehr unterschiedlich zu der Reaktion einer anderen Person sein.

Weitere interessante und nützliche Informationen zu diesem Thema finden Sie in unserem Artikel über das Endocannabinoidsystem.

Da der Prozess, wie der Körper CBD verstoffwechselt, nicht gut verstanden und nicht ausreichend erforscht ist, ist es schwierig, endgültige Aussagen darüber zu treffen, was zu erwarten ist, wenn man es mit Alkohol mischt. Dennoch können wir auf der Grundlage der bisherigen Forschung einige allgemeine Annahmen treffen, nämlich dass die Mischung von CBD und Alkohol den Blutalkoholspiegel senken kann, und dabei möglicherweise einige der toxischen Wirkungen von Alkohol auf die Leber verringert.

Aufgrund der begrenzten uns zur Verfügung stehenden Forschungen ist es unmöglich zu sagen, ob ein Glas oder zwei Glas CBD-Wein zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen könnten. Es bedarf weiterer Beweise, um eine endgültige Antwort zu geben.

Wie könnten Sie sich fühlen, nachdem Sie CBD und Alkohol zusammen konsumiert haben?

Wie wir bereits erwähnt haben, können die Unterschiede in den Körpern der Menschen eine Vielzahl von möglichen Reaktionen beim Mischen von CBD und Alkohol hervorrufen. Die Effekte werden mit den Gefühlen verbunden, die eine Person erleben könnte. Im Folgenden haben wir einige dieser Effekte aufgelistet, die häufig auftreten können:

  • Es kann Schläfrigkeit verursachen.

CBD und Alkohol werden beide als Relaxantien des Zentralnervensystems eingestuft. Außerdem haben zwei Studien gezeigt, dass CBD die Schlafqualität verbessern kann und dass niedrige Alkoholdosen die erste Hälfte des Schlafzyklus verbessern können.

  • Es kann den Blutdruck senken.

CBD und Alkohol werden auch als Vasodilatatoren betrachtet, was bedeutet, dass sie Blutgefäße entspannen und erweitern können. Wenn Alkohol und CBD kombiniert werden, kann dieser Effekt noch verstärkt werden, was zu einem noch stärkeren Blutdruckabfall führt. Wenn der Effekt zu stark ist, kann er dazu führen, dass der Druck zu niedrig fällt, was es dem Herzen erschwert, genug Blut und Sauerstoff ins Gehirn zu pumpen.

  • CBD kann die Nebenwirkungen von Alkohol bekämpfen.

CBD kann Übelkeit oder alkoholbedingte Kopfschmerzen lindern. Wie bereits erwähnt, deuten einige Studien sogar darauf hin, dass CBD den Blutalkoholspiegel senken kann.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Auch hier wurde nicht genug Forschung betrieben, um alle Nebenwirkungen der Mischung von CBD und Alkohol zu ermitteln. Was Wissenschaftler jetzt wissen, ist, dass CBD bei der Behandlung von Alkoholabhängigkeit und Entzugserscheinungen hilfreich sein kann. Aber es hat auch einige der gleichen Nebenwirkungen wie Alkohol, so dass die Gefahr besteht, dass sie durch die Kombination von beidem noch verstärkt werden.

Die Kombination der beiden Produkte kann entweder freiwillig durch das Trinken von CBD-infundierten Cocktails oder versehentlich geschehen, wenn Sie CBD einnehmen und dann später am Tag alkoholische Getränke trinken.

Kann CBD die Leber schützen?

Laut dieser Studie besteht ein Zusammenhang zwischen Alkoholmissbrauch und chronischer Leberschädigung. Das Hepatitis-C-Virus (HCV) und Alkohol sind die beiden häufigsten Ursachen für Lebererkrankungen weltweit. Fast alle Patienten mit einer Vorgeschichte von HCV-Infektion und Alkoholmissbrauch entwickeln chronische Leberschäden.

Wissenschaftler testen derzeit, ob CBD und Alkohol Lebergewebe und Zellen in Mäusen regenerieren können, in der Hoffnung, diese Ergebnisse für Tests beim Menschen zu nutzen. Der Autophagieprozess, der die Art des Körpers ist, beschädigte Zellen zu reinigen und zu regenerieren, verbesserte sich bei Mäusen, die an den Vorstufen dieser Tests teilnahmen.

Wissenschaftler haben immer noch keine endgültige Antwort darauf, ob CBD die Lebergesundheit positiv beeinflussen kann oder nicht. Eine der jüngsten Studien an Mäusen zeigte, dass CBD möglicherweise zu einer Leberschädigung führen könnte. Die von den Forschern ermittelte Dosis von oral eingenommenem CBD war jedoch viel höher als die durchschnittliche menschliche Dosis. Darüber hinaus waren selbst solche oral aufgenommenen Dosen von den Mäusen weitgehend gut vertragen.

Eine andere weniger aktuelle Studie untersuchte die Auswirkungen von Cannabidiol auf Leber- und Hirnschäden. Die Ergebnisse zeigten, dass nach niedrig dosierten CBD-Injektionen von 5 mg die Mäuse eine Normalisierung der Leberfunktionen erlebten. Die Ergebnisse sind in erster Linie mit den entzündungshemmenden Aktivitäten von CBD und seiner Wechselwirkung mit CB1- und CB2-Rezeptoren verbunden.

Kann CBD bei der Bekämpfung der Alkoholsucht helfen?

Laut dieser Studie kann CBD verschiedene Symptome der Alkoholabhängigkeit lindern, einschließlich der alkoholbedingten Hepatotoxizität (insbesondere alkoholische Steatose), des Cue-ausgelösten und stressbedingten Verlangens nach Alkohol, des Selbsttrinkens, der Entzugskrämpfe und des impulsiven Diskontierens aufgeschobener Belohnungen.

Neben mehreren Studien an Ratten wurde auch eine Studie an Menschen durchgeführt. Das Ergebnis einer Studie mit 24 Rauchern war, dass die Verwendung eines CBD-Inhalators für eine Woche den Zigarettenkonsum um 40% reduzieren konnte. Diese Ergebnisse legen nahe, dass CBD helfen könnte, Suchtverhalten einzudämmen.

Kann CBD den Blutalkoholspiegel senken?

Obwohl CBD den Alkoholspiegel im Blut senken kann, wird es in keiner Weise die allgemeinen Wirkungen von Alkohol beeinflussen oder verringern. Und unabhängig davon, was einige Studien über diese Tatsache berichten, ist mehr Forschung über die Interaktion zwischen CBD und Alkohol notwendig, um ein eindeutiges “Ja” oder “Nein” zu geben.

Gibt es CBD-Cocktailbars?

Es gibt einige Städte in verschiedenen Teilen der Welt, in denen Sie solche Bars finden können, und Sie können Ihre eigene Hausbar einrichten, um zu experimentieren und Ihre Gäste zu überraschen. Um nur einige zu nennen: London (Vereinigtes Königreich), New York City (Vereinigte Staaten), Houston (Vereinigte Staaten), Bangkok (Thailand) und Hongkong (Volksrepublik China). Da CBD jedes Jahr an Popularität gewinnt, tauchen immer mehr Orte auf, an denen man mit CBD angereicherte Cocktails probieren kann. Wir erinnern Sie jedoch daran, dass es sehr wichtig ist, Cannabidiol-Produkte nur dort einzunehmen, wo sie erlaubt sind.

Kann CBD Alkohol in einem Cocktail ersetzen?

Der Ersatz von Alkohol kann sehr ernst und sogar lebensbedrohlich sein, wenn er falsch gehandhabt wird. Daher ist es für Menschen mit Alkoholproblemen immer wichtig, einen Arzt zu konsultieren, bevor sie mit dem Alkohol aufhören, auch wenn sie CBD zur Linderung der Symptome einnehmen.

CBD-Cocktails sind praktisch für alle, die einen entspannenden Cocktail ohne Alkohol genießen möchten. Fügen Sie einfach CBD-Öl zu Ihrem Lieblings-Cocktail-Rezept hinzu, vermeiden Sie Alkohol und genießen Sie Ihr CBD-getränktes Getränk in einem sozialen Umfeld.

Schließlich bedarf es weiterer Forschung, um sicherzustellen, aber CBD kann dazu beitragen, die Gefahren des Alkoholentzugs zu mindern, indem es die Symptome lindert und das innere Gleichgewicht fördert.

Ist CBD gegen Kater wirksam?

Ein übermäßiger Alkoholkonsum kann verschiedene unangenehme Symptome wie Bluthochdruck, Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes mit häufigem Durchfall, Fettlebererkrankungen, Pankreatitis und sexuelle Dysfunktion verursachen. Darüber hinaus kann der Konsum von stark alkoholischen Getränken zu einem Absinken der Serotoninspiegel und Angstgefühl und Depressionen führen. Diese Studie fand heraus, dass CBD-Produkte möglicherweise in der Lage sind, Serotoninspiegel zu steigern, indem sie die Serotonin-Rezeptoren aktivieren, die für Ihre Stimmung und Produktivität verantwortlich sind. Cannabidiol kann auch die serotonerge Übertragung modulieren und Angstsymptome umkehren.

Mehrere Studien berichten, dass CBD bei anderen Symptomen helfen kann. Zum Beispiel kann es für Entspannung, Schmerzlinderung und Verbesserung der Schlafqualität nützlich sein.

Kann ich Alkohol trinken, wenn ich regelmäßig CBD nehme?

Es ist schwierig, diese Frage zu beantworten. Da Studien den Zusammenhang zwischen verschiedenen Dosen von CBD und Alkohol noch nicht vollständig untersucht haben, sollten Sie beides in Maßen einnehmen und Ihren medizinischen Facharzt um Hilfe bitten.

Die meisten der bestehenden Forschungen konzentrierten sich auf Tiere, und die Dosen von CBD und Alkohol waren hoch. Derzeit gibt es nicht genügend Forschungsergebnisse, die die Auswirkungen moderater Dosen auf den Menschen untersuchen. Bis mehr Forschung verfügbar ist, bleibt unklar, ob CBD und Alkohol sicher kombiniert werden können.

Leider reichen die Daten einfach nicht aus, um zu sagen, ob Cannabidiol das Risiko von Nebenwirkungen durch Alkoholkonsum verringern kann.

Abschließende Überlegungen

Vorerst werden viele Fragen zu diesem Thema unbeantwortet bleiben. Wir hoffen, dass mehr Forschung durchgeführt wird, um die Wechselwirkungen von CBD und Alkohol sowohl bei Tieren als auch bei Menschen zu untersuchen. Zu diesem Zeitpunkt empfehlen wir dringend, CBD mit Alkohol in Maßen zu konsumieren und rechtliche und sicherheitstechnische Erwägungen an erste Stelle zu setzen. Wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, ob Sie beides zusammen einnehmen können, wenden Sie sich an einen Arzt. Wenn Sie eine eigene Frage zu diesem Thema haben, teilen Sie sie bitte mit unserem Team von Fachleuten. Vergessen Sie auch nicht, unserem Blog zu folgen, um weitere interessante und fesselnde Inhalte über CBD und verwandte Themen zu lesen.

Quellen:

  1. Das Endocannabinoidsystem (https://marryjane.com/blog/the-endocannabinoid-system/)
  2. Cannabidiol schützt die Leber durch Mechanismen wie Hemmung des oxidativen Stresses und Steigerung der Autophagie vor Steatose, die durch Alkoholkonsum ausgelöst wird (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4112960/)
  3. Das passiert, wenn man Alkohol mit CBD mischt (https://dailycbd.com/en/alcohol-interactions/)
  4. Schlaf, Schläfrigkeit, Schlafstörungen und Alkoholmissbrauch (https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S1087079201901625)
  5. Der CBD-Wahnsinn: Auswirkungen auf das Gefäßsystem (https://ispyphysiology.com/2019/06/05/the-cbd-craze-how-it-affects-the-vascular-system/)
  6. Was macht Alkohol mit Ihren Venen und Ihrem Kreislauf? (https://www.stepsrc.com/alcohol-veins-circulatory-system/)
  7. Kann CBD einen Kater stoppen? (https://dailycbd.com/en/cbd-hangover/)
  8. Was passiert, wenn man CBD und Alkohol mischt? (https://www.healthline.com/nutrition/cbd-and-alcohol)
  9. Hepatotoxizität eines Cannabidiol-reichen Cannabis-Extrakts im Mausmodell (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6539990/)
  10. Cannabidiol reduziert den Zigarettenkonsum bei Tabakrauchern: vorläufige Ergebnisse (https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/23685330/)
  11. Einzigartiges Behandlungspotenzial von Cannabidiol zur Vorbeugung eines Rückfalls auf den Drogenkonsum: präklinischer Grundlagennachweis (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6098033/)
  12. CBD-Cocktails: Acht mit Cannabidiol angereicherte Getränke zum Probieren in London (https://www.standard.co.uk/reveler/bars/cbd-cocktails-london-bars-cannabidiol-a4366006.html)
  13. Eine Queens Bar, in der mit CBD angereicherte Cocktails serviert werden (https://www.nytimes.com/2018/11/06/style/cbd-cocktail-bar-adriaen-block.html)
  14. Beliebte Montrose Bar serviert jetzt CBD-Cocktails (https://www.chron.com/neighborhood/bellaire/news/article/CBD-cocktails-Montrose-Present-Company-patio-bar-14416040.php)
  15. Hier ist jeder Imbiss in ganz Thailand, der mit CBD kocht (die wir kennen) (https://coconuts.co/bangkok/food-drink/heres-every-joint-cooking-with-cbd-across-thailand-that-we-know-of/)
  16. Hong Kong bekommt sein erstes Cannabis-Restaurant (https://www.greenentrepreneur.com/article/375043?mc_cid=262a086d75&mc_eid=UNIQID)
  17. 7 Vorteile und Verwendungsmöglichkeiten von CBD-Öl (plus Nebenwirkungen) (https://www.healthline.com/nutrition/cbd-oil-benefits)
  18. Homöostase und CBD: Was ist die Verbindung? (https://www.natureandbloom.com/homeostasis-and-cbd/)
  19. Alkohol, oxidativer Stress und Schäden durch freie Radikale (https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/16923312/)
  20. 5 Vorteile der Kombination von CBD und Alkohol (https://www.calyxwellness.co/blog/learn/5-benefits-of-combining-cbd-and-alcohol/)
  21. Cannabidiol als potenzielle Behandlung für Angststörungen (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4604171/)
  22. Transdermales Cannabidiol reduziert Entzündungen und schmerzbedingtes Verhalten in einem Rattenmodell von Arthritis (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4851925/)
  23. Cannabidiol bei Angst und Schlaf: Eine große Fallreihe (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6326553/)
Other intersting reading
Wöchentlicher News Feeds Digest: April 9, 2021
Wöchentlicher Nachrichtenüberblick: 20. August 2021
Wöchentlicher News Feeds Digest: April 16, 2021