CBD und Drogentests, Freunde oder Feinde?

1. CBD und THC im Überblick

CBD und Produkte auf CBD-Basis sind unter modernen Menschen gut bekannt. Cannabidiol (CBD) wird direkt aus Hanfblüten oder Cannabis gewonnen – der berühmten Pflanze, die “high” macht. Der wichtigste Unterschied zwischen CBD und der genannten Droge ist jedoch die Tatsache, dass CBD keine Spur von THC, dem Tetrahydrocannabinol, enthält, das für die Psychoaktivität verantwortlich ist, sobald es konsumiert wurde.

Die Antwort auf die Frage, ob CBD in einem Drogentest nachgewiesen werden kann, lautet daher: Nein, das kann es nicht. Es gibt ein paar Momente zu diesem Thema, die in diesem Artikel näher erläutert werden sollen.

Normalerweise sind Drogentests so konzipiert, dass sie Spuren von THC im Blut aufzeigen, aber wenn Sie CBD-Produkte und insbesondere CBD-Produkte von Marry Jane verwenden, können Sie sicher sein, dass keine THC-Spuren gefunden werden.

Es gibt einige Produkte mit einem THC-Gehalt von <0,3 %, die in den meisten europäischen Ländern als legal gelten und in Drogentests nicht nachgewiesen werden können. Auch fühlen Sie sich nach der Einnahme von CBD nicht schläfrig, schwindelig oder so, wie es sich nicht anfühlen sollte. Die Liste der Länder, in denen CBD illegal ist, können Sie hier einsehen.

Bei manchen Menschen können sogar <0,3% des in CBD enthaltenen THC bei Drogentests nachgewiesen werden, aber Marry Jane hat immer einen Trick in petto, um unangenehme Situationen zu vermeiden.

Lassen Sie uns tiefer eintauchen und erfahren Sie, wie und warum einige CBD-Produkte bei Drogentests eine größere Menge THC aufweisen können und wie Sie sich nicht von Drogentestergebnissen in eine Falle locken lassen.

2. Premium CBD für kraftvolle Entspannung

Die Produkte von Marry Jane werden aus bestem biologischem und indoor angebautem CBD hergestellt, das nicht nur im Labor, sondern auch von einer dritten Partei getestet wurde. Die Produktpalette umfasst verschiedene CBD-Öle, vom Vollspektrum bis hin zu wasserlöslichen Ölen, Topicals, Blüten und Gelenke und vieles mehr.

Es gibt so viele Möglichkeiten, sich mit CBD zu entspannen und angstfrei zu werden, aber wird der mentale Heilungsprozess durch Drogentests unterbrochen, wollen wir es herausfinden.

Die Verwendung von CBD, insbesondere von Produkten unzuverlässiger Hersteller, kann zu einem positiven Drogentest führen, der nachweisbare THC-Mengen im Blut nachweist, da die Produkte einen höheren THC-Gehalt aufweisen können, als auf dem Etikett angegeben ist.

Die Herstellung von hochwertigem, reinem CBD kostet viel Mühe und Energie, so dass es für einige skrupellose Hersteller einfach und billiger ist, irreführende Angaben auf dem Etikett zu machen, und am Ende gewinnt niemand.

Wenn Sie also CBD-Produkte eines unzuverlässigen Herstellers verwenden, besteht die Gefahr, dass deren Produkte unangenehme Inhaltsstoffe enthalten, die bei Drogentests zu einem positiven Ergebnis führen können.

Bei CBD-Isolatprodukten ist es weniger wahrscheinlich, dass ein THC-Drogentest positiv ausfällt als z. B. bei einem CBD-Vollsortiment-Öl, da es manchmal mit mehr als 0,3 % THC “verunreinigt” sein kann, während CBD-Isolate in der Regel absolut THC-frei sind oder einen THC-Gehalt von weniger als 0,3 % garantieren.

3. Wie kann ich sicher sein, dass genau dieses CBD-Produkt frei von THC ist?

Wenn Sie Ihr CBD von einem zuverlässigen Unternehmen beziehen, sollten diese über Labortests von Dritten verfügen, die die Fakten von allem, was auf dem Etikett aufgeführt ist, beweisen. Dieses Verfahren geschieht, um den Kunden zu gewährleisten, dass diese Produkte von gleicher Qualität sind, wie die Marke sie angibt, und dies wird von dritter Seite bestätigt.

Die meisten CBD-Konsumenten achten jedoch nicht immer auf die Herkunft des CBD und darauf, ob die Marke, die sie kaufen, zuverlässig ist oder nicht, weshalb sie in eine sehr unangenehme Situation geraten können.

Zögern Sie nicht, das COA (Analysezertifikat) anzufordern oder es auf der Website der Marke zu finden, so erfahren Sie mehr über die Inhaltsstoffe des jeweiligen Produkts. Wenn sich das Unternehmen weigert, ein COA vorzulegen, können Sie es entweder auf sich beruhen lassen und trotzdem bei ihm kaufen oder zu einem zuverlässigen Unternehmen gehen, das auf seinen guten Ruf achtet und keine minderwertigen Produkte in sein Regal stellt.

4. Hat CBD-Öl etwas mit THC zu tun?

Wie wir bereits oben erfahren haben, enthält CBD geringfügige Mengen an THC, die jedoch so gering sind, dass sie in den meisten Fällen nicht in Drogentests nachgewiesen werden können oder ein unerwünschtes Gefühl wie “high” hervorrufen.

Im Gegensatz zu THC berauscht CBD den Körper nicht mit psychoaktiver Wirkung und führt nicht dazu, dass man sich im täglichen Leben langsamer fühlt, löst keinen Stress oder Angst aus. Andererseits interagieren CBD und CBD-Öl von guter Qualität mit dem Endocannabinoid-System, indem sie die Rezeptoren beeinflussen, die für die Ausübung der verschiedenen wichtigen Rollen, die sie im menschlichen Körper spielen sollen, verantwortlich sind, das sind CB1 und CB2.

Diese Rezeptoren sind verantwortlich für unser Immunsystem, Koordination, Bewegung, Angst, Furcht, Appetit und so weiter, daher CBD zwingt unseren Körper zu erhalten und zu “arbeiten” besser, fühlen sich ruhiger und leicht entspannt zur gleichen Zeit sein.

5. Alles, was Sie über CBD-Öl von Marry Jane wissen müssen

Bei Marry Jane finden Sie sowohl CBD-Vollspektrum-Öle mit größeren THC-Spuren, als auch völlig THC-freie Isolate und Tinkturen.

CBD mit oder ohne THC-Spuren hilft Ihnen nachweislich, sich zu entspannen, sich besser zu fühlen, Ihren Appetit und Ihren Schlafrhythmus zu regulieren und hat noch andere positive Eigenschaften. Sie müssen immer auf Ihren Körper hören, um herauszufinden, welche Art von CBD, welcher Prozentsatz der Konzentration usw. Ihnen hilft, sich besser zu fühlen, ruhiger zu werden oder Ihre Ängste zu reduzieren.

Sie können CBD Vollspektrum-Öl zu überprüfen, hat dieses Element 5 Flaschen CBD-Öl von verschiedenen CBD-Konzentration.

Diese Öle sind garantiert von sehr hoher Qualität, ändern Sie einfach langsam die Konzentration oder erhöhen Sie die Menge der verwendeten Tropfen. Der THC-Gehalt beträgt hier weniger als 0,3%, so dass diese Öle, wenn man sich an die Anweisungen hält, keinen positiven Drogentest auf THC ergeben.

Manchmal gibt es Situationen, in denen man kein Risiko eingehen kann, ob THC im Drogentest auftaucht oder nicht. Deshalb bietet Marry Jane eine breite Palette von Produkten an, die garantiert THC-frei sind, wie diese wasserlösliche CBD-Extrakt-Option.

Wenn Sie demnächst einen Drogentest haben und Produkte mit größeren THC-Mengen verwenden möchten, beachten Sie bitte, dass Drogentests THC drei Tage lang nach einem einmaligen Konsum nachweisen können, und bis zu dreißig Tage bei mehrfachem Konsum.

6. Wie man bei einem Drogentest nicht durchfällt, wenn man CBD verwendet

Was auch immer die Gründe für Ihren Drogentest sind, Tatsache ist, dass Sie ihn bestehen müssen, und niemand will sich mit den Konsequenzen auseinandersetzen, die sich ergeben können, wenn Sie Ihren Drogentest nicht bestehen.

Es gibt ein paar grundlegende Gründe, warum Drogentests nach der Einnahme von CBD-Produkten positive Ergebnisse liefern können. Lernen wir sie schnell kennen und gehen wir dann dazu über, wie man einen positiven Drogentest vermeiden kann.

Erstens ist es die Verwendung von CBD-Produkten mit dem höchsten THC-Gehalt.

Dies kann passieren, wenn auf dem Produkt bereits ein THC-Gehalt von mehr als 0,3 % angegeben ist, oder wenn der CBD-Anbieter Produkte von schlechter Qualität verkauft und keine zuverlässigen Informationen liefert. Achten Sie daher immer darauf, dass das CBD, das Sie kaufen, von einem zuverlässigen Anbieter stammt und dem angegebenen THC-Gehalt entspricht.

CBD-Produkte von einem unzuverlässigen Anbieter können mit THC verunreinigt sein. Auch wenn der Lieferant angibt, dass das Produkt THC-frei ist oder der THC-Gehalt weniger als 0,3 % beträgt, kann es dennoch mit THC verunreinigt sein und die erforderlichen Tests wurden nicht durchgeführt.

Eine andere Möglichkeit für einen positiven Drogentest ist die Exposition gegenüber THC aus zweiter Hand. Es kann also sein, dass Sie CBD von guter Qualität verwenden, das THC-frei ist, aber sagen wir mal, Sie haben die ganze Nacht in einem Raum mit THC-haltigem Rauch gefeiert, dann ist die Wahrscheinlichkeit immer noch recht gering, aber durchaus möglich, dass Sie unerwünschte Testergebnisse erhalten.

Sie können die folgenden Regeln befolgen, um sicherzustellen, dass Ihr CBD-Konsum nicht zu einem positiven Drogentest führt.

  • Achten Sie darauf, dass Sie nur CBD-Produkte von zuverlässigen Lieferanten und Marken bestellen.
  • Holen Sie sich CBD-Öl und -Tinkturen von guter Qualität, am besten aus Indoor-Hanf, der von einem unabhängigen Labor getestet wurde.
  • Fragen Sie den Verkäufer nach einer möglichen Kreuzkontamination und scheuen Sie sich nicht, COAs anzufordern.
  • Rauchen Sie Joints und Blüten mindestens ein paar Wochen vor dem Drogentest nicht mehr
  • Verwenden Sie ein THC-freies E-Liquid, wenn Sie CBD paffen wollen.

7. Zusammenfassung

Beziehen Sie Ihr THC immer von einem seriösen Anbieter, der Ihnen die entsprechenden Unterlagen zur Verfügung stellt und einen Labortest durch einen Dritten durchführen lässt. Es besteht immer die Möglichkeit eines falsch positiven Drogentests, in diesem Fall wiederholen Sie einfach den Test und Sie sind im Reinen.

Seien Sie vorsichtig und verwenden Sie CBD mit Bedacht, um mit Marry Jane eine stressfreie, entspannende und wunderbare Erfahrung mit CBD höchster Qualität zu machen.

Links

  1. How Does CBD Oil Affect Your Period? – https://marryjane.com/blog/cbd-and-menstruation/
  2. CBD Legal Landscape in Europe – https://marryjane.com/blog/cbd_legal-landscape-in-europe/
  3. Does CBD Show Up On a Drug Test? – https://www.verywellhealth.com/cbd-oil-and-failing-drug-tests-4580277
  4. Does CBD Show Up On A Drug Test? – https://www.forbes.com/health/body/does-cbd-show-up-on-a-drug-test/
WEITERE INTERESSANTE ARTIKEL
Die besten CBD-Geschenke
Treffen mit dem Marry Jane Team: Interview mit Vlora Nuredini (Teil 1)
CBD E-Liquids: Alles, was Sie wissen müssen!