Der Unterschied zwischen CBDA und CBD

Lange Zeit wurden die möglichen Wirkungen von CBDA nicht gründlich erforscht, da man sich auf andere, populärere und bekanntere Verbindungen – CBD und THC – konzentrierte. Es kommen jedoch immer mehr Studien heraus, die vermuten, dass auch der “rohe” Zustand der Cannabispflanze, wenn ihre Blätter und Blüten frisch sind, eine positive Wirkung haben kann. In diesem Artikel informieren wir Sie über CBDA und CBD und was der Unterschied zwischen ihnen ist.

Was ist CBDA?

Cannabidiol-Säure oder CBDA ist eine noch weniger bekannte Verbindung der Cannabispflanze. Sie ist das mittlere Glied in der natürlichen Synthesekette, die mit Cannabigerolsäure (CBGA) beginnt. Die anfängliche CBGA-Verbindung verwandelt sich in drei Vorstufen: Cannabichromensäure (CBCA), Tetrahydrocannabinolsäure (THCA) und Cannabidiol-Säure (CBDA). Durch die Entfernung der Säuregruppe durch den Decarboxylierungsprozess (d. h. durch Erhitzen) wird CBDA in sein neutrales Derivat Cannabidiol, das bereits bekannte CBD, umgewandelt.

Die meisten Cannabispflanzen enthalten nur geringe Mengen an CBDA. Einige wurden jedoch so gezüchtet, dass sie ein ausgewogenes Verhältnis zwischen THCA und CBDA aufweisen. Vor allem Hanfpflanzen sind für ihren hohen CBDA-Gehalt und Spuren von Tetrahydrocannabinolsäure bekannt.

Die Unterschiede zwischen CBDA und CBD

Wie wir bereits angedeutet haben, durchläuft die Cannabispflanze beträchtliche Umwandlungen. Wenn die Pflanze noch wächst und frisch ist, liegen ihre aktiven Elemente in Form von Säuren vor, während bereits kultivierte und getrocknete Pflanzen CBD enthalten.

Die sauren Formen der Cannabinoide sind pharmakologisch nicht aktiv. Wir wissen zum Beispiel, dass THC Euphorie auslöst, THCA jedoch nicht. Lange Zeit wurde angenommen, dass CBDA keine der Wirkungen von CBD haben kann, aber die wissenschaftliche Forschung beginnt, dies in Frage zu stellen. In jedem Fall werden Cannabinoide wie CBDA erst dann als pharmakologisch aktiv angesehen, wenn sie decarboxyliert wurden.

CBD und CBDA haben viele Ähnlichkeiten, aber da sie im Körper unterschiedlich wirken, kann CBDA bestimmte Symptome besser lindern als CBD.

Wie kann CBD den Körper beeinflussen?

Сannabidiol (CBD) ist ein Inhaltsstoff der Cannabispflanze, der in jüngster Zeit intensiv untersucht wurde. Es kann sich an die Cannabinoid-Rezeptoren im Körper binden und ist für den Stoffwechsel, den Appetit, die Veränderungen des Immunsystems, die zelluläre Kommunikation und vieles mehr verantwortlich. Es wird immer beliebter, weil es einige der häufigsten Gesundheitsprobleme wie Angst, Stress, Schmerzen, Depressionen, Schlaflosigkeit und sogar Krebs lindern kann. Gleichzeitig enthält es nicht die THC-Verbindung, die für das euphorische Erlebnis verantwortlich ist.

Wie kann CBDA den Körper beeinflussen?

Cannabidiol-Säure kann eine vielversprechende Verbindung sein. Sowohl CBDA als auch CBD wirken auf dieselben Rezeptoren im menschlichen Körper, jedoch auf unterschiedliche Weise: Im Gegensatz zu CBD kann CBDA als COX-2-Hemmer wirken und so möglicherweise Entzündungen und Schmerzen lindern. Ausserdem kann CBDA für medizinische Zwecke verwendet werden, z. B. zur Behandlung der folgenden Krankheiten:

  • In niedrigen Dosen, die 10- oder sogar 1.000-mal geringer sind als die von CBD, kann CBDA antidepressive Wirkungen haben.
  • Entzündungen. Im Gegensatz zu nichtsteroidalen Entzündungshemmern (NSAIDs) wie Ibuprofen und Aspirin, die den Magen schädigen können, scheint CBDA die Entzündung auf die gleiche Weise zu lindern, ist aber schonender für den Darm.
  • Da CBD eine lang anhaltende, aber langsam wirkende Wirkung haben kann und CBDA zwar schnell, aber oft kürzer wirkt, werden derzeit Studien durchgeführt, um eine perfekte Kombination dieser beiden Substanzen zu entwickeln.
  • Übelkeit. Rezeptoren, die das Wohlbefinden und das Angstniveau regulieren, steuern auch den Zustand der Übelkeit, und CBDA kommuniziert mit diesen Rezeptoren, um Erbrechen zu verhindern. Es scheint auch, dass Cannabidiol-Säure aufgrund ihres schnellen Wirkungseintritts mehr Wirkung hat als CBD.
  • Es gibt Behauptungen und einige Studien, die nahelegen, dass CBDA das Wachstum einer aggressiven Form dieser Krankheit unterdrücken kann.

CBD vs. CBDA: Wie man CBD und CBDA verwendet

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, CBD und CBDA zu verwenden. Beide Verbindungen können in den folgenden Produkten gefunden werden:

  • Öle und Tinkturen. Das darin enthaltene CBDA und CBD kann sublingual, oral oder als Zusatz zu Lebensmitteln (z. B. Salatdressings) oder frischen Getränken (z. B. frischen Säften) verwendet werden.
  • Kosmetika. Bei Kosmetika (Softgels) können CBD und CBDA ebenfalls zusammenkommen.
  • Kennen Sie CBD-Gummis? Ja, auch in ihnen ist CBDA enthalten.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass nicht alle CBD-Produkte CBDA auf chemischer Ebene enthalten können. CBDA verwandelt sich zum Beispiel beim Erhitzen in CBD und kann daher nicht in CBD-E-Liquids enthalten sein. Ausserdem sollten Sie bedenken, dass die meisten Hanfprodukte nur geringe Mengen CBDA enthalten.

Abschliessende Überlegungen

Die meisten Cannabisforschungen haben sich lange Zeit auf nicht-saure Formen von Cannabinoiden konzentriert, die wirklich beeindruckend sind. Infolgedessen wurden die Vorteile der sauren Vorstufen im Dunkeln gehalten. Es scheint jedoch an der Zeit zu sein, sie ins Licht zu rücken, da die Forscher ihre potenziellen Vorteile und Anwendungsbereiche erforschen.

Sources:

  1. Cannabidiolic Acid, a Still Overlooked Bioactive Compound: An Introductory Review and Preliminary Research (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7321064/)
  2. The Endocannabinoid System (https://marryjane.com/blog/the-endocannabinoid-system/)
  3. What Are the Benefits of CBD? (https://www.nytimes.com/2019/10/16/style/self-care/cbd-oil-benefits.html)
  4. The current state and future perspectives of cannabinoids in cancer biology (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5852356/)
  5. Cannabidiolic acid as a selective cyclooxygenase-2 inhibitory component in cannabis (https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/18556441/)
  6. What is CBDA: Facts and Health Benefits (https://blog.lunatechequipment.com/understanding-what-cbda-is-and-its-health-benefits)
WEITERE INTERESSANTE ARTIKEL
Wöchentlicher News Feeds Digest: April 30, 2021
Was sind die Vorteile des Rauchens von Hanf oder CBD Pre-Rolls?
Lernen Sie das Marry Jane-Team kennen: Interview mit Camila Maria Alvarez (Teil 2)