Ist CBD-Öl gut für Ihr Haar?

Haarausfall kann frustrierend sein und verschiedene Formen annehmen. Manche Menschen leiden unter Haarausfall, weil sie das “Glatzen-Gen” in ihrer Familie haben, andere werden mit Haarausfall konfrontiert, der mit hormonellen Veränderungen, Stress oder Gesundheitszuständen zusammenhängt. Aufgrund der Vielzahl möglicher Faktoren erfordert das Problem des Haarausfalls eine langfristige Erforschung möglicher Muster und der Herangehensweise an jede Form der Behandlung. In diesem Artikel werden wir Ihnen zeigen, was Wissenschaftler über das mögliche Potenzial von CBD-Öl zur Unterstützung des Haarwachstums herausgefunden haben könnten.

CBD-Öl für Haarwachstum, was wissen wir?

Obwohl die Wechselwirkung zwischen CBD-Öl und Haargesundheit ein recht neues Forschungsgebiet ist, gibt es einige Studien, auf die wir Sie gerne aufmerksam machen möchten. Dieses Jahr enthüllten zwei medizinische Zentren in Florida, USA, faszinierende Studienergebnisse: CBD kann Menschen beim Nachwachsen der Haare helfen. Obwohl das Potenzial der CBD-Unterstützung bei Haarwuchs signifikant zu sein scheint, können die Wissenschaftler den Mechanismus der beobachteten Effekte noch nicht erklären. Die Studie erklärt aber auch, dass das Endocannabinoid-System der Schlüsselfaktor für das Nachwachsen der Haare sein könnte, da CB1-Rezeptoren in den Haarfollikeln stark vertreten sind. Wie Sie vielleicht wissen, hat CBD das Potenzial, mit den Rezeptoren des Endocannabinoid-Systems zu interagieren.

Frühere Studien im Zusammenhang mit der Interaktion von CBD und dem Endocannabinoid-System sehen das Erscheinen einer Reihe von neuen therapeutischen Ansätzen voraus, und glücklicherweise ist das genau das, was wir in den letzten Jahren beobachtet haben. Hoffentlich werden weitere definitive Forschungen durchgeführt.

Eine weitere aktuelle Studie hebt einige zusätzliche potenzielle Eigenschaften von CBD-Öl hervor, die nachweislich den Haarausfall reduzieren können. Zum Beispiel kann CBD-Öl die Blutzirkulation erhöhen, was hilft, die Haarfollikel zu nähren. Außerdem kann CBD, wie die Studie zeigt, reich an Fettsäuren und Vitaminen sein, die ebenfalls das Haarwachstum anregen können.

Zwei Möglichkeiten, CBD-Öl gegen Haarausfall zu verwenden

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie CBD-Öl verwendet werden kann, um Haarausfall zu reduzieren. Schauen wir sie uns unten an:

  • Topische Anwendung. Dies bedeutet, dass CBD-Öl in kleinen Mengen direkt auf das Haar getropft wird. Auch können ein paar Tropfen CBD-Öl Ihrer Lieblingsspülung oder Ihrem Haarprodukt zugefügt werden.
  • Orale Einnahme. Die zweite Möglichkeit besteht darin, CBD-Öl zu konsumieren und Ihrem Körper zu erlauben, die Cannabinoide und ihren möglichen Nutzen zu liefern. Sie können CBD-Öl direkt konsumieren oder es zu Ihren Speisen oder Getränken hinzufügen. Außerdem finden Sie in unserem CBD Blog verschiedene Artikel zur Zubereitung von Speisen und Getränken mit CBD (einschließlich CBD-Öl).

Abschließende Gedanken

Dies sind nur einige grundlegende Informationen darüber, wie CBD-Öl mit dem Haar interagieren kann. Wir empfehlen Ihnen dringend, nur bei vertrauenswürdigen Anbietern zu kaufen, die einen kompetenten Kundenservice haben. Außerdem sollten Sie vor der Einnahme von CBD Ihren Arzt konsultieren und die Menge an Cannabidiol, die Sie einnehmen, sorgfältig berechnen. Denken Sie daran, dass die Gesundheit Ihres Haares von einer Kombination von Faktoren abhängt, so dass ein gesunder Lebensstil eine perfekte Ergänzung zu jeder Haarbehandlung sein wird. Passen Sie auf sich auf und schauen Sie wieder vorbei, falls Sie Fragen an unser Team von Fachleuten haben.

Other intersting reading
Wie stellt man seine eigene Hanfseife her?
Wege zur Bewältigung von Ängsten und Stress
CBD und Blutdruck