Treffen mit dem Marry Jane Team: Interview mit Vlora Nuredini (Teil 2)

Es ist Montag, liebe Leser. Und ja, es ist keine Überraschung, dass nicht alle von uns den Montag mögen, aber wir haben etwas, das Ihren Tag in leuchtende Farben tauchen wird. Beginnen Sie Ihre Woche mit dem zweiten Teil unseres Interviews mit Vlora Nuredini, einer hochrangigen Produktionsfachkraft und Marry-Jane-Produktionsleiterin, den Sie hier finden. Wenn Sie den ersten Teil unseres Gesprächs verpasst haben, können Sie ihn hier nachlesen. Wir haben diesen Teil mit interessanten Inhalten gefüllt, und Sie erfahren mehr über Vloras Arbeitsablauf, ihre Inspiration und die Produktionsprozesse bei Marry Jane im Allgemeinen. Möchten Sie außerdem wissen, was Marry Jane für Vlora bedeutet? Wenn ja, dann ist dieser Artikel auch für Sie! Machen Sie sich also bereit, lehnen Sie sich zurück und genießen Sie die Lektüre, denn wir beginnen jetzt mit dem zweiten Teil unseres Gesprächs!

Vlora, können Sie uns ein wenig über Ihren Arbeitsalltag erzählen? Was machen Sie normalerweise während Ihres Arbeitstages?

Mein Arbeitsalltag beginnt ungefähr um 7 Uhr. Wir fangen sofort an zu arbeiten. Ich gehe in den Verpackungsraum und schaue immer was wir am Vortag gemacht haben: Messe, die Kartons, wie viel Kilo wir pro Hand gesäubert haben, alles. Dann schaue ich, dass alles in Ordnung und der Arbeitsplatz sauber ist, ansonsten sehe ich zu, wenn was ist auch den anderen zu helfen, wenn jemand Hilfe braucht da bin ich aufmerksam.

Was sind Ihre Meinung nach die spannendsten und herausforderndsten Teile des Produktionsprozesses bei Marry Jane?

Finde den Anfangsbereich spannend bei den Mutterpflanzen, wenn sie eingepflanzt werden, finde den Prozess spannend, wie durch so eine kleine Blüte was Großes werden kann. Es ist aufwendig, aber sieht nachher ganz leicht aus, wenn man es selbst eingepflanzt hat.

Vlora, können Sie uns sagen, welche Charaktereigenschaften ein richtiger Produktionsspezialist haben sollte?

Man sollte teamfähig sein, in der Gruppe arbeiten können, hilfsbereit und aufmerksam sein, da man oft Zahlen sieht: Kilo Anzahlen, verschiedene Sorten, die man wissen muss, da es später zu keinen Fehlern kommen darf. Selbstbewusstsein sollte man haben, da man immer wissen muss, was man produziert, wenn Kunden kommen, halt offen sein dafür, was man tut. Und das wichtigste ist Respekt, weil immer wieder verschiedene Sprachen gesprochen werden. Kollegen aus Frankreich, Albanien, Italien, Spanien oder Deutschland kommen…

Haben Sie schon Marry Jane-Produkte ausprobiert? Wenn ja, haben Sie Lieblingsprodukte?

Ja, habe ich! Ein Öl war es von 10% mit CBD, wollte es ausprobieren für den Schlaf, weil ich oft nicht schlafen konnte. Am Anfang ist es ein komischer Geschmack, aber nach der Zeit hilft es, dass die Augen sich schnell schließen. Also, ich denke, es wirkt!

Kommen wir nun zu der globalen Frage. Heutzutage ändert sich die rechtliche Situation von CBD schnell. Was denken Sie, ist das nur ein vorübergehender Trend oder eine langfristige Tendenz?

Ich denke es wird kein Trend sein, es wird langfristig sein, da viele davon abhängig sind, weil ihnen keine anderen Medikamente mehr helfen. Ich höre oft, dass die Produkte ihnen bei Rheuma geholfen haben.

Vlora, und ein paar persönliche Fragen. Was hat Sie bei Ihrer Arbeit inspiriert?

Das was wir tun: Menschen helfen und das viele zusammen kommen und wir was Großes bewirken können…

Und unsere letzte Frage. Was bedeutet Marry Jane persönlich für Sie?

Bedeutet mir schon etwas, auch ist es der erste Start in der Schweiz, seit dem ich aus Deutschland hergezogen bin. Durch sie habe ich viele neue Leute kennengelernt!

Damit ist der zweite Teil des Interviews abgeschlossen. Wir möchten uns bei Vlora Nuredini, der Produktionsleiterin von Marry Jane, dafür bedanken, dass sie sich die Zeit genommen hat, unsere Fragen zu beantworten, die dazu beigetragen haben, ihre wunderbare Geschichte innerhalb des Unternehmens zu erzählen. Und die Geschichte geht weiter. Wen würden Sie gerne als nächstes interviewen? Und über welchen Aspekt der Tätigkeit von Marry Jane würden Sie gerne mehr erfahren? Verpassen Sie nicht unsere nächsten Gespräche mit Mitgliedern des Marry-Jane-Teams, sowie andere unterhaltsame Artikel über CBD und CBD-bezogene Themen und die regelmäßigen wöchentlichen News Digests. Vergessen Sie auch nicht, uns zu kontaktieren, wenn Sie Fragen oder Kommentare zu irgendeinem Aspekt unseres Unternehmens haben. Sagen Sie uns, was Sie interessiert, teilen Sie uns Ihre Erfahrungen über das Kontaktformular mit und haben Sie eine produktive Woche!

WEITERE INTERESSANTE ARTIKEL
Die besten CBD-Geschenke
Interview mit Ilias Bulaid (Teil 2)
CBD während der Schwangerschaft und Stillzeit