Wie lange bleibt CBD in Ihrem System?

Die Frage, wie lange CBD im Körper einer Person bleibt, ist eine der häufigsten Fragen von Menschen, die planen, CBD einzunehmen. Zu wissen, wie lange CBD in Ihrem System bleibt, kann für viele Fachleute und Eltern wichtig sein, die sich einem Drogentest unterziehen müssen. Obwohl die CBD-Verbindung nicht als psychoaktiv angesehen wird und in der Regel nicht während Drogentests untersucht wird, können einige CBD-Produkte geringe Mengen oder Spuren von THC enthalten, die “High”-Gefühle verursachen und möglicherweise in Tests nachgewiesen werden. Darüber hinaus wird die Anwendung von CBD während der Schwangerschaftgemäß den wenigen durchgeführten Studien nicht empfohlen. In diesem Artikel werden wir darüber sprechen, wie lange CBD in Ihrem Körper bleibt und die verschiedenen Faktoren im Zusammenhang mit seiner Dauer in Ihrem System, die Ihnen helfen sollten, Ihre eigenen Schätzungen und mehr über den CBD-Konsumprozess zu verstehen.

Was bedeutet “CBD Halbwertszeit”?

Wenn Sie nachgeforscht haben, wie lange CBD im Körper bleibt, kann es sein, dass Sie oft über den Begriff “CBD Halbwertszeit” gestolpert sind. In diesem Abschnitt werden wir versuchen, Ihnen zu helfen, zu verstehen, was es ist. Im Allgemeinen bedeutet Halbwertszeit, wie lange Ihr Körper braucht, um CBD-Spiegel in Ihrem System auf die Hälfte seiner ursprünglichen potenziellen Stärke oder Wirksamkeit zu reduzieren.

Laut der Studie beträgt die Halbwertszeit von Cannabidiol 1,4 bis 10,9 Stunden nach oraler Gabe, 2-5 Tage nach chronischer oraler Gabe, 24 Stunden nach intravenöser Gabe und 31 Stunden nach dem Rauchen.

Die Halbwertszeit von CBD variiert von Mensch zu Mensch. Mehrere Faktoren, die wir in diesem Artikel behandeln werden, können eine wichtige Rolle spielen.

Die Art des Konsums

Einer der Hauptgründe, warum unsere Körpersysteme CBD anders verarbeiten, ist die von Ihnen gewählte Einnahmemethode. Lassen Sie uns einige von ihnen unten überprüfen.

  • Orale Einnahme

Oraler Konsum kann in der Regel die häufigste Art sein, wie CBD eingenommen wird. Mit dieser Methode erreicht CBD den Blutkreislauf erst nach dem Durchgang durch das Verdauungssystem und die Leber. Es ist wichtig zu verstehen, dass, wenn CBD oral konsumiert wird, die Auswirkungen möglicherweise nicht unmittelbar sind. Es kann bis zu einer Stunde dauern, bis sie eintreten. Auch CBD-Speisen oder Öle, die auf nüchternen Magen konsumiert werden, können schneller metabolisiert und aus dem Körper ausgeschieden werden. Die Kombination von CBD mit Mahlzeiten kann die Durchblutung des Körpers verlängern.

  • Sublinguale Einnahme

Die sublinguale Konsummethode wird häufig von denen verwendet, die das Beste aus ihren CBD-Tropfen herausholen wollen. Bei sublingualer Einnahme kann CBD den Magen umgehen und direkt in den Blutkreislauf gelangen. Die Konzentration des Produktes wird daher nicht verringert, da es das Verdauungssystem umgeht. Es kann schneller eintreten und die Verbindungen sind potenziell in der Lage, mehr potenzielle Effekte zu produzieren. Nachdem das CBD den Blutkreislauf erreicht hat, kann es durch die Leber gelangen, wo die CBD-Moleküle möglicherweise als Fremdkörper entfernt werden. Schließlich können die gefilterten Moleküle vollständig aus dem Körper durch den Stuhl und Urin entfernt werden.

  • Inhalation

Eine andere Methode zur Einnahme von CBD ist die Inhalation des Produktes, das es enthält. Da es direkt über die Lungen aufgenommen wird, kann CBD schnell in den Blutkreislauf gelangen und im Körper zirkulieren. Die Auswirkungen können möglicherweise von etwa vierzig Minuten bis zu zwei Stunden dauern. Das CBD kann schließlich aus dem Körper durch den gleichen Prozess wie in den beiden vorherigen Methoden entfernt werden, über Stuhl und Urin.

  • Topische Anwendung

Topische CBD-Produkte wie Cremes, Masken oder Seren können den Blutkreislauf nicht erreichen. Stattdessen interagieren die Verbindungen mit den Rezeptoren des Cannabinoidsystems, die sich auf der Oberfläche der Haut befinden. Dies bedeutet, dass Blut-, Speichel- oder Urin-Drogentests nicht erkennen, ob Sie CBD-Kosmetika verwendet haben oder nicht. Darüber hinaus wurde CBD von der EU in die Liste der gesetzlich zulässigen kosmetischen Inhaltsstoffe aufgenommen.

Für weitere interessante Informationen über die verschiedenen CBD-Konsummethoden schauen Sie sich bitte einige unserer Blog-Artikel an.

Arten von CBD-Labortests

Wie können Sie feststellen, wie lange CBD in Ihrem System vorhanden ist? Es gibt eine Reihe von Labortests, die durchgeführt werden können, um dies herauszufinden sowie zu erkennen, ob THC in verschiedenen Teilen Ihres Körpers vorhanden ist oder nicht. In diesem Abschnitt haben wir unsere Analyse der wichtigsten Tests zusammengefasst.

  • Urinprobe

Es ist die beliebteste und weit verbreitete Screening-Methode. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass das Fenster zum Nachweis von THC und CBD bei Urintests sehr unterschiedlich sein kann. Hauptsächlich kann es von der Dosis, die Sie einnehmen und wie oft Sie es verwenden, abhängen. Normalerweise können diese Metaboliten drei Tage bis zwei Wochen nach der letzten Dosis im Urin nachgewiesen werden. Laut dieser Quelle können THC-Metaboliten innerhalb von fünfzehn Tagen nach der Einnahme durch seltene und tägliche Anwender nachgewiesen werden. Auf der anderen Seite zeigt die Forschung auch, dass diese Zahlen variieren können, je nach Dosierung.

  • Haartest

Erstens sind Haartests für THC und CBD sehr selten und für ihre Fähigkeit, Substanzen über einen langen Zeitraum nachzuweisen, bekannt. Haartests können THC-Metaboliten in CBD bis zu drei Monate nach dem Verzehr erkennen.

  • Bluttest

Um nach CBD und anderen Cannabinoiden zu suchen, werden Blutuntersuchungen nicht so häufig verwendet wie früher der Urin. Der Grund ist, wie schnell THC aus dem Blutkreislauf entfernt wird. Typischerweise kann THC im Plasma nur etwa fünf Stunden nach der Einnahme gefunden werden. THC-Metaboliten und damit CBD können jedoch bis zu einer Woche vorhanden sein.

  • Speicheltest

Wie bei Haaren sind Speicheltests für CBD oder THC aus beruflichen oder rechtlichen Gründen äußerst selten. Dennoch können die Verbindungen innerhalb von Minuten nach der Einnahme nachgewiesen werden und können je nach Dosierung und Häufigkeit der Anwendung bis zu 36 Stunden dauern.

Es gibt eine breite Palette von verschiedenen Tests zum Nachweis von Cannabinoiden (insbesondere THC) im Körpersystem. Der Hauptgrund, warum sie nicht in gleicher Häufigkeit verwendet werden, ist die unterschiedliche Dauer der Präsenz von Cannabinoid in Teilen und Substanzen des menschlichen Körpersystems.

Andere individuelle Faktoren

Diese Forschung zeigt, dass CBD in der Regel etwa 1-3 Tage in unserem System bleibt, aber wir dürfen nicht vergessen, dass verschiedene individuelle Faktoren diese Zeit deutlich reduzieren oder verlängern können. Betrachten Sie einige der wichtigsten Faktoren, die bestimmen können, wie lange CBD in den Systemen des Körpers bleibt.

  • Stoffwechsel

Der Stoffwechsel ist einer der Hauptfaktoren, die bestimmen, wie schnell CBD aus dem Körper ausgeschieden werden kann. Gesundheitsexperten glauben, dass größere Menschen einen höheren Stoffwechsel haben. Darüber hinaus kann ein aktiver Lebensstil Stoffwechselprozesse verbessern.

  • Alter

Während CBD für Kinder nicht empfohlen wird, finden Erwachsene und Senioren es in vielerlei Hinsicht vorteilhaft. Einige verbessern ihre Ernährung mit CBD-Ölen für eine mögliche ausgewogene Ernährung, weniger Stress und besseren Schlaf, während andere CBD verwenden, um potenziell Entzündungen und chronische Schmerzen zu lindern. Unabhängig von den vielen Gründen müssen wir uns daran erinnern, dass unser Körper mit zunehmendem Alter anders arbeiten und reagieren kann. Einige Zellen verlieren möglicherweise ihre Fähigkeit, ordnungsgemäß zu funktionieren oder beginnen anders zu arbeiten. Metabolische Prozesse können sich auch auf unvorhersehbare Weise verändern und die Dauer beeinflussen, während CBD im Körper bleibt.

  • Dosierung

Nicht nur die Menge an aufgenommenen CBD, sondern auch seine Konzentration beeinflusst, wie lange CBD im Körper bleibt.

  • Häufigkeit der Anwendung von CBD

Leider werden die Auswirkungen der langfristigen Verwendung von CBD bis heute nicht verstanden. Was wir wissen, ist, dass die Häufigkeit des CBD-Konsums zu einer kumulativen Wirkung und damit zu einer längeren Präsenz von CBD in den Körpersystemen führen könnte.

  • Ernährung

Das ist kein Einzelfaktor, sondern ein Faktor, der als wichtig angesehen werden sollte. Wie die meisten Dinge, die wir konsumieren, hängt die Geschwindigkeit, mit der unsere Körper sie verarbeiten können, davon ab, wie beschäftigt sie sind, andere Dinge zu verarbeiten. Wenn CBD auf nüchternen Magen eingenommen wird, kann es schneller metabolisiert werden als auf vollen Magen, und so wird es schneller eliminiert.

Möglichkeiten, THC in CBD-Produkten zu vermeiden

Wie Sie vielleicht wissen, können verschiedene CBD-Produkte bestimmte Mengen Tetrahydrocannabinol oder THC enthalten. Wenn Sie besorgt sind, THC in den CBD-Produkten zu haben, die Sie nehmen, können Sie welche ohne THC-Gehalt finden. Dank komplexer und vielfältiger Extraktionsmethoden kann eine Reihe von Produkten mit unterschiedlichen Gehalten an CBD und THC hergestellt werden. Es gibt zwei Arten von CBD, die keine THC-Menge enthalten: Breitspektrum-CBD-Öl und CBD-Isolat.

CBD-Isolat ist reines CBD, aus dem alle anderen Cannabinoide entfernt wurden. Eigentlich ist es die reinste Form von CBD, die man auf dem Markt finden kann.

CBD-Produkte mit Breitspektrum enthalten alle natürlich vorkommenden Cannabinoide mit Ausnahme von THC, das während des Herstellungsprozesses entfernt wird, sodass dieses Produkt eingenommen werden kann, ohne sich um den THC-Gehalt zu sorgen.

Abschließende Überlegungen

Es gibt keine genaue Antwort auf die Frage, wie lange CBD in den Körpersystemen bleibt. Das liegt daran, dass wir alle unterschiedliche körperliche Eigenschaften haben und eine Person CBD auf eine andere Weise konsumieren kann als eine andere. Laut existierender Forschung kann CBD 24 Stunden bis zu mehreren Wochen in Ihrem System bleiben. Allerdings sollten Sie keine Angst vor dem Scheitern eines Drogentests haben, wenn Sie reine CBD-Produkte einnehmen. Außerdem ist in den meisten Fällen die zulässige THC-Menge in europäischen CBD-Produkten zu gering, um als illegal angesehen zu werden. Gleichzeitig wird vermutet, dass einige spezifische Drogentesttechnologien in den USA CBD möglicherweise mit THC verwechseln könnten. Die Minimierung des Risikos von THC-Spuren in Ihren Produkten hilft Ihnen dabei, auf der sicheren Seite zu bleiben. Bitte denken Sie auch daran, dass noch mehr Forschung über die Interaktion zwischen CBD und dem menschlichen Körper notwendig ist.

Quellen:

  1. Gesichtspunkte und Auswirkungen des Cannabidiol-Konsums während der Schwangerschaft (https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/32524214/)
  2. Ein systematischer Überblick über die Pharmakokinetik von Cannabidiol beim Menschen (https://www.frontiersin.org/articles/10.3389/fphar.2018.01365/full)
  3. CBD oder THC? Gewöhnlicher Drogentest kann den Unterschied nicht erkennen (https://www.nytimes.com/2019/10/15/science/cbd-thc-cannabis-cannabidiol.html)
  4. CosIng. Zutat: Cannabidiol – abgeleitet von Extrakt oder Tinktur oder Harz von Cannabis (https://ec.europa.eu/growth/tools-databases/cosing/index.cfm?fuseaction=search.details_v2&id=96287)
Other intersting reading
Wöchentlicher News Feeds Digest: April 30, 2021
Was kann CBD für Ihren Sexualtrieb tun?
Steigern Sie Ihre sportliche Leistung mit Marry Jane CBD-Ölen