Wie stellt man CBD-Butter her?

Haben Sie schon von Cannabutter gehört? Wie Sie vielleicht schon am Namen erkennen, handelt es sich dabei um eine mit Cannabis angereicherte Butter. Diese Art von Butter enthält CBD, aber da sie keinen oder nur einen geringen THC-Gehalt hat, wird sie keinen “Entourage-Effekt” auslösen und Sie high machen. Im heutigen Artikel werden wir Sie durch den Prozess der Herstellung von Cannabis-infundierter Butter mit einfach zu befolgenden Rezepten führen.

Zuallererst sollten wir erwähnen, dass es zwei Möglichkeiten gibt, CBD-Butter herzustellen, eine mit CBD-Öl, CBD-Tinktur oder CBD-Pulver und eine mit CBD-reichen Hanfblüten. Die erste Möglichkeit ist etwas schneller und einfacher, also fangen wir mit ihr an.

Rezept #1 – CBD-Butter mit CBD-Öl, CBD-Tinktur oder CBD-Pulver

Die nach folgendem Rezept hergestellte Butter ist die perfekte Ergänzung zu jeder täglichen Mahlzeit und kann auch Ihnen helfen, von den möglichen Vorteilen von CBD zu profitieren.

Zutaten:

  • 460 ml (2 Tassen) Butter;
  • 230 ml (1 Tasse) Wasser;
  • etwa 20 ml CBD-Öl, CBD-Tinktur oder CBD-Pulver.

Es ist besser, sich für ungesalzene Butter zu entscheiden, die perfekt zu jeder Art von Gericht passen wird. Am besten kaufen Sie die Butter bei einem lokalen Bauern. So stellen Sie sicher, dass Ihre Butter aus natürlicher, pasteurisierter Milch (Sahne) und nicht aus Trockenmilchpulver hergestellt ist und ausreichend Fett (über 80%) enthält. Als Alternative zu traditioneller Butter können Sie Ghee-Butter, Kokosnussbutter oder jede andere Art von Butter verwenden, die Sie bevorzugen.

Zubereitung:

  1. Schneiden Sie die gewählte Buttersorte in kleine, gleich große Stücke.
  2. Schmelzen Sie die Butter langsam bei niedriger Hitze, fügen Sie dann Wasser und etwa 20 ml CBD-Öl, Tinktur oder Pulver hinzu.
  3. Erhitzen Sie die Mischung, während Sie sie von Zeit zu Zeit umrühren.
  4. Die Mischung abkühlen lassen, umrühren und in einen Behälter gießen.
  5. Verschließen Sie den Behälter und stellen Sie ihn für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank.
  6. Die Cannabutter ist fertig!

Sie können diese Butter zu bereits zubereiteten Mahlzeiten oder während des Kochens hinzufügen, und sie kann als Ersatz für Butter ohne CBD verwendet werden.

Rezept #2 – CBD-Butter mit CBD-reichen Hanfblüten

Dieses Rezept ist ähnlich wie das vorherige, enthält aber Hanfblüten anstelle von CBD-Öl, CBD-Tinktur oder CBD-Pulver. Folgen Sie der Anleitung und viel Spaß beim Kochen!

Zutaten:

  • 460 ml (2 Tassen) Butter;
  • 230 ml (1 Tasse) Wasser;
  • CBD-reiche Hanfblüten.

Als Erstes müssen wir die Blüten decarboxylieren. Wenn wir sie rauchen oder verdampfen, ermöglicht die Hitze die Umwandlung der säurehaltigen Cannabinoide in aktive Verbindungen (von THCA zu THC, von CBDA zu CBD usw.). Wir werden also den Erhitzungsprozess wiederholen, um die Blüten für den Konsum bereit zu machen.

  1. Heizen Sie Ihren Ofen auf 120°C vor. Verteilen Sie die Blüten auf einem Stück Pergamentpapier, das das Blech bedeckt.
  2. Schieben Sie das Blech ein und lassen Sie es für ca. 30-40 Minuten drin. Schütteln Sie das Blech alle 10 Minuten leicht, um sicherzustellen, dass die Blumen nicht auf einer Seite anbrennen.
  3. Abkühlen lassen und zerkleinern.
  4. Wiederholen Sie alle Schritte des ersten Rezepts, aber ersetzen Sie das CBD-Öl, die Tinktur oder das Pulver durch gemahlene CBD-Blüten.
  5. Guten Appetit!

Wir hoffen, dass Sie dieses Rezept nützlich finden. Vergessen Sie nicht, CBD-infundierte Butter sorgfältig zu dosieren.

Abschließende Gedanken

CBD-Butter ist eine der einfachsten und gängigsten Möglichkeiten, CBD-infundierte Lebensmittel herzustellen. In diesem Artikel haben wir Ihnen zwei einfache Rezepte gezeigt, die den Geschmack und die möglichen Vorteile von CBD zu Ihren täglichen Mahlzeiten hinzufügen können. Wenn Sie weitere interessante Rezepte mit CBD erhalten möchten, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Unser Team von Fachleuten würde sich freuen, von Ihnen zu hören.

Other intersting reading
Hanf, Marihuana und Cannabis: Was sind die Unterschiede?
Wöchentlicher Nachrichtenüberblick: 20. August 2021
CBD Öl vs. Hanföl