Wöchentliche Nachrichtenzusammenfassung: 6. August 2021

Willkommen bei der nächsten Ausgabe der Wöchentlichen Nachrichtenzusammenfassung. Wir haben für Sie die sieben wichtigsten Nachrichten aus der CBD- und CBD-bezogenen Welt zusammengestellt. Genießen Sie mit uns das Ende der Arbeitswoche und den Beginn des kommenden Wochenendes.

Neue Änderungsanträge könnten das griechische Gesetz über medizinischen Cannabis bis zum nächsten Jahr verzögern

Beginnen wir heute in Südeuropa. Die griechischen Unternehmen bereiten sich auf eine Gesetzesänderung vor, die den Anbau, den Verkauf und den Export von medizinischen Produkten mit hohem THC-Gehalt ermöglichen soll. Es wurde erwartet, dass der griechische Präsident den Gesetzentwurf innerhalb von sechs Monaten nach seiner Verabschiedung im Mai dieses Jahres genehmigen würde. Das Verfahren hat sich jedoch verzögert, und es wurden eine Reihe von Änderungen vorgeschlagen, die noch nicht endgültig festgelegt sind. Es ist zu hoffen, dass dieses Gesetz, das sich mit der Produktion und Nutzung von medizinischem Cannabis befasst, die Investitionspläne der lizenzierten Systeme aktiviert.

Guernsey erlaubt den Anbau von medizinischem Cannabis

Guernsey, eine Insel im Ärmelkanal, hat den Unternehmen grünes Licht für den Anbau von Cannabis zu medizinischen Zwecken gegeben. Die Regierung der Insel hat eine Absichtserklärung mit dem britischen Innenministerium unterzeichnet, die den Cannabisanbau auf Guernsey erlaubt, sofern er lizenziert ist. Die Bearbeitung der Anbauanträge wird von der neuen Cannabisagentur der Vogtei Guernsey beaufsichtigt. Erfolgreichen Antragstellern wird der Anbau von Cannabispflanzen mit hohem THC-Gehalt gestattet.

Der Staat Kalifornien schafft eine Abteilung für Cannabiskontrolle

In dem Bemühen, die Aufsicht über die Regulierung und Lizenzierung des Cannabismarktes zu zentralisieren und zu vereinfachen, hat der Staat Kalifornien das Department of Cannabis Control (DCC) geschaffen, in dem drei Cannabisprogramme des Staates zusammengefasst sind. Das stetige Wachstum der kalifornischen Cannabisindustrie hat die Einrichtung einer zentralen Regulierungsbehörde erforderlich gemacht. Die Schaffung des DCC ist ein positiver Schritt in Richtung eines überschaubaren Systems, das den Mitgliedern einen angemessenen Zugang zu Ressourcen und ein besseres Verständnis der Prozesse ermöglicht, die mit dem Besitz und der Führung eines in Kalifornien ansässigen Cannabisunternehmens verbunden sind.

Amazon setzt sich offiziell für Cannabis ein

Vor zwei Wochen berichteten wir, dass Apple die Aufnahme von Cannabisunternehmen in den App Store erlaubt hat. Und die heutige Nachricht handelt von Amazon. Das Unternehmen hat im zweiten Quartal 2021 5 Millionen US-Dollar für Lobbyarbeit für die Cannabisindustrie ausgegeben. Interessanterweise hat Amazon noch nie zuvor Lobbyarbeit für die Legalisierung der Pflanze geleistet. In der ersten Hälfte des Jahres 2021 wurden mindestens 22 cannabisbezogene Interessen für Lobbyarbeit registriert, doppelt so viele wie im letzten Jahr.

Der peruanische Kongress hat den Anbau von medizinischem Cannabis genehmigt

In Peru hat der Kongress ein Gesetz verabschiedet, das den Anbau von medizinischem Cannabis und den staatlich regulierten assoziativen Anbau erlaubt. Mit 100 Ja-Stimmen, null Nein-Stimmen und vier Enthaltungen hat der Gesetzgeber den Geltungsbereich des Gesetzes erweitert, das den medizinischen Cannabisanbau im Land regelt. Der Gesetzentwurf ermöglicht es 1) Personen, die im Nationalen Register für Cannabiskonsumenten (oder ihren Vertretern) registriert sind, Vereinigungen zu gründen und eine Lizenz für den Anbau der Pflanze zu erhalten; 2) Patienten, die Cannabis benötigen, garantierten kostenlosen Zugang zu Cannabis; 3) den assoziativen Anbau durch den peruanischen Staat zu regeln; 4) die Kriminalisierung von Patienten und Angehörigen, die bereits heute ihre eigenen Derivate der Pflanze anbauen, zu beenden.

Studie zur CBD-Behandlung von Herzversagen soll in Brasilien durchgeführt werden

Herzinsuffizienz ist die Hauptursache für kardiovaskuläre Todesfälle in Brasilien und macht 27 % der Todesfälle in dem Land aus. Dabei ist zu bedenken, dass Patienten mit Herzinsuffizienz oft nicht in der Lage sind, einfache tägliche Aktivitäten auszuführen, was ihre Lebensqualität beeinträchtigt. Auf der Suche nach einer unterstützenden Therapie, die das Wohlbefinden dieser Patienten verbessert, führt das Herzinstitut (InCor) des Klinischen Krankenhauses der Medizinischen Fakultät der Universität von Sao Paulo (FMUSP) eine wissenschaftliche Studie über CBD durch. Ziel ist es, zu untersuchen, ob CBD-Öl das klinische und psychologische Wohlbefinden der Patienten verbessern kann.

Athleten bei den Olympischen Spielen in Tokio dürfen kein CBD verwenden

Wie wir in unseren Blogartikeln erwähnt haben, hat die Welt-Anti-Doping-Agentur CBD von ihrer Liste der verbotenen Substanzen gestrichen. Einige Athleten, darunter Olympiamedaillengewinner, haben berichtet, dass sie CBD einnehmen. Aufgrund der strengen japanischen Cannabisgesetze müssen sie jedoch ihre CBD-Kur zu Hause lassen.

Abschließende Überlegungen

Dies sind unsere sieben wichtigsten Nachrichten aus der CBD- und CBD-bezogenen Welt der vergangenen Woche. Wir hoffen, dass Sie nun über die wichtigsten Schlagzeilen der Branche auf dem Laufenden sind. Vergessen Sie nicht, dass wir bei Marry Jane nur die legale Verwendung von CBD-Produkten und verwandten Produkten unterstützen. Schauen Sie wieder vorbei und denken Sie daran, unserem Blog zu folgen.

Other intersting reading
Marry Jane’s CBD Produkte für den Schlaf
Ist CBD-Isolat für Profisportler legal?
Entlarvung populärer CBD-Mythen