Wöchentlicher Nachrichtenüberblick: 20. August 2021

Was bedeutet der Freitag für Sie? Ist es das Ende der Arbeitswoche, die Zeit, in der Sie sich auf eine Auszeit mit Ihrer Familie und Ihren Freunden freuen, oder planen Sie einfach, was Sie am kommenden Wochenende tun werden? Was auch immer Sie heute tun, eines ändert sich nicht: Der wöchentliche Nachrichtenüberblick von Marry Jane am Freitag. Nachfolgend finden Sie die sieben wichtigsten Nachrichten der vergangenen Woche aus der CBD- und CBD-bezogenen Welt. Sind Sie bereit? Los geht’s!

In Italien wird in einer Studie untersucht, wie die Umwelt den Cannabinoidgehalt von Cannabissorten beeinflussen kann

Unsere Reise beginnt diese Woche in Italien. Canapa Sativa Italia führt zusammen mit dem Institut für experimentelle Zooprophylaxe in Süditalien ein Forschungsprojekt durch, dessen Hauptziel darin besteht, die Produktionsstabilität von Cannabinoiden sowohl in gekeimten Pflanzen (d. h. aus Samen) als auch in Pflanzen aus agamischer Vermehrung (Klone zertifizierter Sorten) durch analytische Bewertungen von Proben am Ende der Blütezeit zu bewerten.

Gesetzgeber in Ohio reichen Gesetzentwurf zur Legalisierung von Cannabis offiziell ein

Die Gesetzgeber von Ohio haben einen Gesetzentwurf zur Legalisierung des Besitzes, der Herstellung und des Verkaufs von Cannabis für den persönlichen

Gebrauch förmlich eingebracht. Der 180 Seiten umfassende Gesetzentwurf wird den Besitz von bis zu fünf Unzen (etwa 147 mg) Cannabis für Erwachsene ab 21 Jahren legalisieren und ihnen den Anbau von bis zu zwölf Pflanzen für den Eigenbedarf erlauben. Er enthält auch Bestimmungen zur Aufhebung von Verurteilungen wegen Besitzes und Anbaus, die durch diese Maßnahme legal geworden sind. Das staatliche Handelsministerium wird für die Überwachung des Programms und die Erteilung von Lizenzen für Cannabisunternehmen zuständig sein.

Entkriminalisierung von Cannabis in Louisiana in Kraft getreten

Am 1. August ist das Cannabisgesetz in Louisiana in Kraft getreten. Und die ersten

Ergebnisse sind bereits sichtbar. Gouverneur John Bell Edwards räumte ein, dass die

Kriminalisierung schwerwiegende Folgen für Familien und Steuerzahler hat. Das Gesetz stellt eine bemerkenswerte Ausweitung des begrenzten medizinischen Cannabisprogramms des Bundesstaates dar. Die Patienten können zwar Cannabiszubereitungen mit einem Dosierinhalator verdampfen, haben aber keinen Zugang zur gesamten Blüte, und das Rauchen ist verboten.

Webinar über das Zulassungsverfahren für Cannabisprodukte in Brasilien

Die ANVISA (Nationale Gesundheitsüberwachungsbehörde) führte einen virtuellen Workshop über das gesundheitliche Zulassungsverfahren für Cannabisprodukte durch. Das Treffen wurde von ANVISA-Manager João Paulo Perfeito koordiniert und behandelte Fragen im Zusammenhang mit der Produktzulassung in der Fabrik, ethischen Richtlinien, technischen Bereichen und regulatorischen Anweisungen für Fachleute und Unternehmen, die an Informationen zu gesundheitlichen Fragen interessiert sind.

Präsident von Uruguay unterzeichnet Dekret zur Förderung der Entwicklung der Cannabisindustrie im Land

Der Präsident Uruguays, Luis Lacalle Po, hat ein Dekret unterzeichnet, das die Entwicklung der Cannabisindustrie fördern und den Export von Rohstoffen und Halbfertigprodukten erleichtern soll. Rodrigo Ferres, stellvertretender Sekretär des

Präsidenten, stellte das neue Dekret vor und kündigte an, dass damit das Konzept der Vorabgenehmigung von Forschungsprojekten durch das Gesundheitsministerium abgeschafft werde. Es werden Mechanismen für die Erteilung von

Ausfuhrgenehmigungen für Rohstoffe und Cannabisderivate vorgesehen.

Legalisierung von medizinischem Cannabis in Marokko offiziell angekündigt

Marokko hat ein Gesetz erlassen, das die Verwendung von Cannabis zu medizinischen und industriellen Zwecken legalisiert. Dieses vom Innenministerium verabschiedete Gesetz zielt darauf ab, Tätigkeiten im Zusammenhang mit dem Anbau, der Herstellung, dem Transport, der Vermarktung sowie der Aus- und Einfuhr von Cannabis für medizinische und industrielle Zwecke zu regeln, sofern die Genehmigungen ausschließlich bei einer spezialisierten Agentur eingeholt werden. Die Legalisierung von medizinischem Cannabis in Marokko wird es Landwirten auch ermöglichen, landwirtschaftlichen Genossenschaften beizutreten, die Cannabis an Produktions- und Exportunternehmen liefern werden.

Freisetzung von Endocannabinoiden kann Anfälle bekämpfen, führt aber zu schlaganfallähnlichen Effekten, so die Forschung

Zum Schluss haben wir noch eine wissenschaftliche Neuigkeit für Sie. Nach den

Forschungsergebnissen des von Spezialisten der Stanford University und der University of Calgary in Alberta geleiteten Teams führen Krampfanfälle zu einerraschen Synthese und Freisetzung des Endocannabinoids 2-Aarachidonoylglycerol (2-AG) im Gehirn. Die Freisetzung dieser Verbindung hilft dem Körper, die Ursache der Anfallsaktivität im Hippocampus des Gehirns zu unterdrücken. Allerdings wird 2AG nach seiner Freisetzung im Körper rasch wieder abgebaut, wodurch neue biochemische Reaktionen ausgelöst werden, die zu einer Verengung der Blutgefäße im Gehirn führen. Dieser Effekt könnte die Desorientierung und Amnesie erklären, die häufig kurz nach einem Anfall auftreten.

Abschließende Überlegungen

Das war’s! Wir hoffen, Sie fanden unsere Zusammenfassung interessant und nützlich. Wenn Ihnen unsere Artikel gefallen haben, folgen Sie unserem Blog für weitere interessante Inhalte. Bleiben Sie sicher und haben Sie ein schönes Wochenende!

Other intersting reading
Medizinisches Cannabis und legales Cannabis
Wöchentlicher News Feeds Digest: Mai 28, 2021
Was sind Terpene und was sollten Sie über sie wissen?