Wöchentlicher News Feeds Digest: Juni 25, 2021

Herzlich willkommen zur traditionellen Wöchentlichen Nachrichtenzusammenfassung am Freitag des Marry Jane-Teams. Heute informieren wir Sie über die Top-News aus der CBD-Welt der letzten sieben Tage. Legen wir los!

Cannabinoid-Industrieverband expandiert in der EU

Wie üblich beginnen wir in Europa. Die Association of the Cannabinoid Industry (ACI) hat die Eröffnung eines neuen Büros in Brüssel bekanntgegeben, da sie ihre Mitgliedschaft in der Europäischen Union (EU) zum ersten Mal erweitert. Die ACI wurde 2019 als führender Mitgliederverband für Unternehmen gegründet, die im neu regulierten Cannabinoid-Sektor für Verbraucherinnen  tätig sind. Die Gründungsvision von ACI war es, einen innovativen und ethischen Sektor mit den höchsten Standards für Produktqualität, Kundeninnenzufriedenheit und Einhaltung von Vorschriften zu schaffen.

Die britische Regierung versucht, Cannabis und Cannabinoide aus dem Innenministerium zu nehmen, um das Wachstum der Industrie zu beschleunigen

Und nun die Neuigkeiten von den britischen Inseln. Der 130-seitige Abschlussbericht der Taskforce on Innovation, Growth and Regulatory Reform (TIGRR) hat eine umfassende Überarbeitung des aktuellen Cannabinoid-Forschungssystems empfohlen. Laut dem Bericht sollte die Regulierung von medizinischen Cannabinoiden und medizinischem CBD vom Innenministerium zur DHSC/MHRA (Department of Health and Human Services und Medicines and Health Products Regulatory Agency) verlagert werden, um einen regulatorischen Weg für eine auf den Patientennutzen basierende Bewertung und Zulassung zu schaffen.

Erstes französisches Experiment mit verschreibungspflichtigem Cannabis mit 325 Patientinnen

Im April begannen in Frankreich Experimente mit medizinischem Cannabis. Ein wichtiger Meilenstein in dem Projekt. Es bleibt abzuwarten, wie sich die verschiedenen operativen Phasen entfalten werden, von der Einbeziehung der Patienteninnen  über die professionelle Ausbildung bis hin zum Produktzugang. Laut der Quelle wurden 2 Monate nach dem Start 325 Menschen in dieses Experiment eingeschlossen, von den 3000 geplanten.

Wählerinnen und Wähler  entscheiden über Gesetzesvorlagen zur Entkriminalisierung von medizinischem Cannabis und Cannabis in Wyoming

Dem Bundesstaat Wyoming wurden zwei Maßnahmen zur Legalisierung von medizinischem Cannabis und zur Entkriminalisierung des Konsums für Erwachsene auf dem Stimmzettel vorgelegt. Der Text des Vorschlags für medizinisches Cannabis besagt, dass Patientinnen bis zu vier Unzen Blüten und 20 Gramm “aus medizinischem Marihuana gewonnene Produkte” über einen Zeitraum von 30 Tagen kaufen und lagern können. Menschen mit einer von mehr als einem Dutzend relevanten Erkrankungen, darunter Krebs, Glaukom, HIV, Multiple Sklerose, Parkinson und Demenz, werden auch in der Lage sein, bis zu acht reife Pflanzen für den persönlichen Gebrauch anzubauen. Die Abteilung wird die Regeln bis zum 1. Juli 2023 veröffentlichen müssen.

Louisiana hebt die Strafbarkeit für den Besitz von Cannabis auf

Eine weitere Nachricht aus den Vereinigten Staaten. Die Regierung des Bundesstaates Louisiana hat den Besitz von kleinen Mengen Cannabis für den persönlichen Gebrauch entkriminalisiert. Ein Gesetz, das dies offiziell entkriminalisiert, wurde am 15. Juni von US-Gouverneur John Bel Edwards unterzeichnet. Während der Besitz von 14 Gramm Cannabis (eine halbe Unze) oder weniger weiterhin strafbar sein wird (mit einer maximalen Geldstrafe von 100 US-Dollar), wurde die Androhung von Gefängnisstrafen aufgehoben. “Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass der Staat Louisiana nicht länger Menschen für geringfügige Gesetzesverstöße inhaftieren sollte, vor allem nicht für solche, die in vielen Staaten legal sind, die Leben ruinieren und Familien zerstören können und die den Steuerzahler viel kosten”, sagte John Bel Edwards. Das neue Gesetz wird am 1. August in Kraft treten.

Baubeginn der weltweit größten medizinischen Cannabisanlage in Australien

In Australien gibt es Pläne für den Bau einer 250 Millionen Euro teuren medizinischen Cannabisanlage in Toowoomba, die im August beginnen soll. Die 40 Hektar große Farm, die nur 250 Meter vom Wellcamp International Airport in Toowoomba entfernt liegt, wird die größte ihrer Art weltweit sein, 500 Tonnen Cannabis pro Jahr produzieren und rund 1.000 Menschen beschäftigen.

Die bhutanische Regierung gibt mangelnde Erfahrung als Grund für die Verzögerung bei der Legalisierung von Cannabis an

Und wir möchten heute in Bhutan enden. Die Regierung des Landes hat die Prüfung des Gesetzes über Betäubungsmittel, psychotrope Substanzen und Substanzmissbrauch in Bhutan (NDPSS) verschoben. Dr. Tandi Dorji, Außenminister von Bhutan, sagte: “Der Mangel an Fachwissen im Land hat internationale Experten dazu veranlasst, die Möglichkeiten und die Voraussetzungen für die Legalisierung von Marihuana für den medizinischen Gebrauch zu untersuchen.”

Abschließende Gedanken

Das waren die Highlights der neuesten Nachrichten aus der CBD-Welt für die vergangenen sieben Tage. Schauen Sie wieder vorbei und verfolgen Sie unseren Blog weiterhin für weitere interessante Informationen. Auf Wiedersehen!

Other intersting reading
CBD während der Schwangerschaft und Stillzeit
Das Einmaleins des CBD-infundierten Kaffees
CBD und Blutdruck